Herzlich Willkommen

Info,s mit Galerie

1. FC Hersbruck II – SK Heuchling 1:2

 

Allzu viele Höhepunkte boten die ersten 45 Minuten nicht. Nick Söllner sorgte für den einzigen Treffer, als er nach einem Freistoß mit einem sehenswerten Kopfball erfolgreich war. Kevin Schmer scheiterte am Pfosten und Lukas Hermann verzog fast mit dem Pausenpfiff denkbar knapp. Nach dem Seitenwechsel hatte die Hersbrucker Abwehr große Probleme mit dem Umschaltspiel nach hinten. Heuchling hatte deshalb bei im Mittelfeld eroberten Bällen mehrfach hochkarätige Konterchancen. Lukas Heinlein verwertete allerdings nur einen der schnellen Vorstöße, als er gegen den herausstürmenden FC-Schlussmann Tobias Engelbrecht Sieger blieb. Tobias Wild brachte dann Heuchlings Angreifer Ricky Gorka im Strafraum zu Fall. Engelbrecht parierte aber den fälligen Elfmeter. Die Heimelf befreite sich dann weider zusehends. Vorne lief aber nur wenig zusammen. Eine Ecke für Hersbruck leitete dann die Entscheidung zugunsten der Gäste ein. Das Leder wurde abgefangen und Gorka markierte nach einem Solo das 1:2. Außer bei Standards gab es bis zum Abpfiff kaum noch Gefahr für das Heuchlinger Gehäuse.

 

Tore: 1:0 Söllner (35.), 1:1 Heinlein (48., FE), 1:2 Gorka (69.)

SR: Hartlehnert (SC Oberölsbach).

vnp 06.09.2022

1.FC Hersbruck 0