Herzlich Willkommen

Info,s mit Galerie

ATSV Erlangen U23 - 1. FC Hersbruck 1:2

 

Bei der U23 des Bayernligisten hatte der „Club“ eine schwere Auswärtshürde, um die Negativserie zu beenden. Bereits früh erhielten die Hersbrucker Bemühungen dabei einen Dämpfer. ATSV-Kapitän Fiebig ließ nach einem verlorenen Zweikampf im Mittelfeld gegen die aufgerückte Hintermannschaft des FC mit einem trockenen Schuss ins lange Eck Sven Enzensberger keine Chance. Die Gäste zeigten sich aber im Vergleich zu den letzten Wochen spürbar verbessert im Zweikampfverhalten und nach einer knappen Viertelstunde Spielzeit kombinierte man sich sehenswert bis in den Erlanger Strafraum. René Bongers verwandelt auf Zuspiel von Alexander Brüx zum Ausgleich. In der Folgezeit konnte keine Mannschaft entscheidende Feldvorteile herausspielen. Beide Teams hatten noch die eine oder andere vielversprechende Aktion, letztlich wurden die Angriffe aber nicht konsequent genug ausgespielt. Benes streifte mit seinem Versuch nur die Oberkante der Latte.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Erhardt-Schützlinge deutlich mehr Präsenz und Zielstrebigkeit in den eigenen Angriffsaktionen. Die logische Konsequenz waren eine Reihe hochkarätiger Torchancen bereits in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs. Florian Bergler bei einem Schuss von der Strafraumgrenze mit zu viel Rücklage übers Tor, Bongers freistehend in Mittelstürmerposition zu zögerlich, Daniel Bergler per Kopfball nach Ecke an die Unterkante des Querbalkens, um hier nur die besten Möglichkeiten zu erwähnen. Nach einer Zeitstrafe musste der FC zehn Minuten in Unterzahl erst einmal auf Sicherung des eigenen Tores umschalten. In der Schlussphase spielten beide Mannschaften auf Sieg und der „Club“ hatte endlich einmal Fortuna auf seiner Seite: Bei einem Konter Drang der eingewechselte Robin Frisch in den Erlanger Strafraum ein und konnte nur regelwidrig gestoppt werden. Kapitän Bongers erwies sich erneut als sicherer Schütze vom Punkt und brachte sein Team kurz vor Ende in Führung. In den letzten Spielminuten ließ man sich den verdienten Lohn für eine sehr engagierte Mannschaftsleistung nicht mehr nehmen.

Tore: 1:0 Fiebig (4.), 1:1, 1:2 Bongers (14., 88./FE)

SR: Blay (Mitterteich).

FCH: Enzensberger, F. Bergler, D. Bergler, Bongers (89. Steinbinder), Herrmann, Brüx (85. Frisch), Bauerfeld, Störzenhofecker, Pfeiffer (72. J.Schneider), Dierig, Altwasser (55. Hirschmann)

vnp: 10.10.2022

1.FC Hersbruck 0